Skip to main content

Auf ein Wort mit Alexa, Siri, Google, Cortana und Bixby

Wi-Fi 6 – welche Vorteile bietet der neue WLAN-Standard für das Streaming?

Wi-Fi 6: Mit dem neuen Fire TV Stick 4K Max unterstützt Amazon erstmals bei seinen Mediaplayern den neuen Wi-Fi 6 (WLAN AX) Standard. Doch was bedeutet dies in der Praxis? Viele Nutzer können bei der Vielzahl an technischen Bezeichnungen nur wenig damit anfangen. Welche Vorteile verbergen sich hinter dem neuen Standard?

Ein verbesserte Standard für die drahtlose Kommunikation

Grundsätzlich handelt es sich bei Wi-Fi 6 um einen neuen Standard, der die drahtlose Kommunikation deutlich beschleunigt. Entstanden ist der neue Standard aus der Empfehlung der Wi-Fi Alliance (WFA), die aus einer Vereinigung der wichtigsten Hardware-Hersteller besteht. Ziel bei Wi-Fi 6 ist es, die zur Verfügung stehenden Funkkanäle effizienter auszunutzen und eine höhere Bandbreite zur Verfügung zu stellen.

Für das Streaming bedeutet dies, dass beispielsweise in einem Haushalt gleichzeitig mehrere Streams in höchster Auflösung fehlerfrei betrieben werden können. Insgesamt bekommt der Nutzer eine zuverlässigere Netzwerkverbindung.

Der neue Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi6-Technik

Weitere Details zu dem neuen Fire TV Stick 4K Max >

Hinweis: Insgesamt ist der neue Standard zwingend erforderlich, da immer mehr Geräte im heimischen Umfeld auf die drahtlose Kommunikation zurückgreifen. Das smarte Zuhause brauchte eine leistungsstarke Kommunikation. Genau hierfür wurde der Wi-Fi 6-Standard ins Leben gerufen.

Für Gamer bedeutet der neue Standard eine deutlich geringere Latenz, d.h. es gibt eine deutlich geringere Verzögerung bei der interaktiven Übertragung der Daten. Voraussetzung für die Unterstützung des neuen Standards ist allerdings die passende Technik. Beispielweise wurde beim neuen Fire TV Stick Max von Amazon ein Mediatek MT7921LS Wi-Fi 6-Chipsatz verbaut. Erst dieser Baustein hebt die drahtlose Übertragung auf einen neuen Level (maximale Geschwindigkeit von bis zu 4,8 Gbit/s pro Client).

Hinweis: Wer allerdings die bessere Signalübertragung und die Geschwindigkeitssteigerung in seinem Heimnetzwerk nutzen möchte, muss natürlich nicht nur die passenden Endgeräte (z.B. einen Mediaplayer) im Einsatz haben, sondern muss idealerweise auch einen leistungsstärkeren Router, der Wi-Fi6 unterstützt, die verbesserte drahtlose Kommunikation überhaupt anbieten können.

Klare Vorteile durch den neuen Standard

Interessant ist der neue Standard besonders dort, wo mehrere WLAN-Geräte auf engem Raum betrieben werden. Hier lässt sich der Datendurchsatz teilweise signifikant verbessern. Durch eine verbesserte Modulation lässt sich die Datenrate gegenüber älteren WLAN-Standards deutlich erhöhen. Dies kommt wiederum dem Streaming zugute. Aktuell kann der Anwender mit einer Geschwindigkeitssteigerung von mehr als 35 Prozent rechnen.

Erfreulich dabei ist, dass der verbesserte Wi-Fi Standard beide Frequenzbänder (2,4 GHz und 5 GHz) unterstützt. Gleichzeitig sorgt der neue Standard für höhere Sicherheitsanforderungen im privaten und beruflichen Umfeld. So unterstützt Wi-Fi 6 den höchsten Verschlüsselungsstandard WPA3. Zudem sorgt eine verbesserte Zeitplanung bei der Übertragung für einen geringeren Stromverbrauch oder längere Akkulaufzeiten speziell bei Smartphones.  Erfreulicherweise ist auch Wi-Fi 6 abwärtskompatibel. Sie müssen also nicht gleich die gesamte Hardware austauschen.

Der Beitrag Wi-Fi 6 – welche Vorteile bietet der neue WLAN-Standard für das Streaming? erschien zuerst auf streamingz.de.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *